Nächste Termine

Aktuelle Seite

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage.

Auf den folgenden Seiten möchten wir uns, die Sportgemeinschaft Bickenriede 1890 e.V. vorstellen.

Desweiteren möchten wir Euch, liebe Besucher und Vereinsmitglieder, über Aktuelles sowie anstehende Veranstaltungen informieren.


Am Sonntag, dem 28.08.2011 ab 15.30h haben wir als 2. Mannschaft die Chance, uns für die vor zwei Wochen erlittene Niederlage gegen den SV 1932 Lengefeld zu revanchieren.

Am Samstag, den 13. August, feierten wir unser diesjähriges Sommerfest.
Eigentlich sollte es ein Waldfest an den „Drei Eichen“ werden, aber Petrus war uns nicht so wohl gesonnen, und deshalb feierten wir kurz entschlossen auf dem Sportplatz.
Und weil dann doch ab und an etwas blauer Himmel zu sehen war, blieben wir einfach draußen unter der Überdachung sitzen.

Mit der Aktion TEAM 2011 richtete sich der Deutsche Fußballbund exklusiv an alle Schulen und Sportvereine. Das Ziel des Wettbewerbs war die Einrichtung einer Kooperation von Schule und Verein. Bis zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 hatten alle die Gelegenheit, spannende Aufgaben zu lösen und dabei Punkte zu sammeln. Die Teilnahme lohnte sich in doppelter Hinsicht: Die Teilnehmer verbesserten durch Eigeninitiative ihre Perspektive für die Zukunft und wahrten zudem die Chance auf attraktive Preise. Die Kampagne TEAM 2011 endete am 30.06.2011 mit einer großen Schlussprämierung. Mit 18.355 Teilnehmern avancierte der WM-Wettbewerb zur erfolgreichsten Kampagne in der DFB-Historie. Knapp 10.000 Schulen und Vereine punkteten sich bundesweit in den Gold- und Silbertopf; 2.527 Teilnehmer, die alle vier Bausteine erfüllt hatten, war der Garantiepreis von zehn adidas-Bällen schon sicher – ein überragendes Ergebnis. Auch in Thüringen waren die Vereine; Schulen sehr erfolgreich. 760 Anmeldungen, davon 487 Vereine; 273 Schulen zählten zu den Teilnehmern der DFB – Schul- und Vereinskampagne TEAM 2011. Davon haben 289 Vereine; 147 Schulen mindestens 2 Bausteine erfüllt und damit den Silbertopf erreicht. 58 Vereine; 52 Schulen sind im Goldtopf mit 12 Punkten gelandet und haben damit alle 4 Bausteine erfüllt. Im Unstrut-Hainich-Kreis waren wir als SG Bickenriede der einzige Verein, der in Zusammenarbeit mit der Schule alle Bausteine erfüllen konnte und darauf sind wir besonders stolz. Neben den benannten zehn adidas-Bällen konnte die Grundschule Bickenriede im Rahmen der Schlußprämierung noch eine Fußball-Box gewinnen, welche nach den Schulferien zugestellt werden soll.

Am Wochenende 30./31.07.2011 veranstalteten wir unser alljährlich stattfindendes Sportfest auf dem Bickenrieder Sportplatz. Pünktlich zum Samstagmittag hörte es auf zu Regnen und Petrus schien endgültig auch auf unserer Seite zu stehen. In der extra aufgebauten Street-Soccer-Anlage starteten dann unsere Bambinis und die F-Junioren zu einem Spiel, welches seitens der Spieler und Eltern zu einem Riesenspaß wurde. Im Anschluss zeigten die C-Junioren Ihr Können und spielten ebenfalls in diesem „Fußballkäfig“. Unsere neue 2. Männermannschaft bestritt Ihr Werbespiel gegen das Team aus Thalwenden, bei dem wir Anfang Juni das Werbespiel mit der ersten Elf noch 6:1 gewonnen hatten. Dass Thalwenden dieses Ergebnis Wiedergutmachen wollte, konnte man ab der ersten Minute des Spiels erkennen. In der ersten Halbzeit konnte unsere Mannschaft noch sehr gut mithalten und lag nach dem eigenen Auslassen von vier Großchancen nur 1:0 zurück. In der zweiten Hälfte machte sich dann sicher auch das kräftezehrende Training vom Vortag bemerkbar und wir mussten uns am Ende mit 0:5 geschlagen geben. Besser machten es die Alten Herren, welche einer Mühlhäuser Stadtauswahl mit so klangvollen Namen wie Stauch, Zeng, Fernschild etc. nur mit 1:3 unterlag. Bester Mann auf Seiten von Mühlhausen war nach eindeutiger Meinung natürlich der Tormann…. Bei einigen Bierchen und Gegrilltem ließen wir den Samstag dann gemütlich ausklingen.

Am Sonntag, den 24.Juli 2011 fand unsere diesjährige Radwanderung statt.

Mit Rücksicht auf unsere jüngeren Teilnehmer trafen wir uns in Mühlhausen und fuhren mit 12 „Radlern" auf dem Unstrut-Radweg Richtung Thamsbrück. Die Strecke von 16 Kilometern ließ sich bei dem Wetter - es war bewölkt und 15° Celsius - super fahren. Mit einer kurzen Rast war die Strecke ohne Mühe in 90 Minuten geschafft.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok